Zürich, 15.04.2018

Bestimmungen zu Kevin-Geräte

Die zur Verfügung gestellten «Kevin»-Geräte sind innerhalb des Mary-Sicherheits-Abo (nachfolgend Mary) gemietete Geräte. Nach Beendigung des Vertrags, ist der Kunde verpflichtet seine Kevin-Geräte innert 10 Kalendertagen an die Mitipi AG zurückzusenden. Sendet der Kunde die Geräte nicht zurück oder sind diese über Gebrauchsspuren hinaus beschädigt, so werden diese maximal zum Neupreis verrechnet. Der Kunde gibt sein Einverständnis, dass die Mitipi AG solche Kosten der angegebenen Kreditkarte belasten darf.

Mitipi stellt sicher, dass die Kevin-Geräte funktionstüchtig sind. Bei defekten Geräten ist der Kunden verpflichtet diese an die Mitipi AG zu senden. Wenn sich der defekt bestätigt, dann sendet die Mitipi AG dem Kunden ein Ersatzgerät zu. Für Anwenderfehler haftet die Mitipi AG nicht. Technicher Support kann über die Website beantragt werden.

Anti-Einbruchsgarantie

Die Mitipi AG nimmt mit der «Anti-Einbruchsgarantie» die Verantwortung war. Falls doch eingebrochen wird, erstattet die Versicherung den Schaden gemäss den Allgemeinen Versicherungsbedingungen. Die Mitipi AG schenkt Mary dem Kunden für die folgenden 12 Monate.

Die «Anti-Einbruchsgarantie» kommt nur zu tragen, wenn direkt in der Wohnung eingebrochen wurde. Ein Einbruch beispielsweise in einem Kellerabteil, löst die «Anti-Einbruchsgarantie» nicht aus. Auch ein nicht erfolgreicher Einbruchsversuch löst die «Anti-Einbruchsgarantie» nicht aus. Die Versicherungsleistung ist von diesen Einschränkungen nicht betroffen. Es gelten die Allgemeinen Versicherungsbedingungen.

Damit die «Anti-Einbruchsgarantie» zum Tragen kommt, muss Kevin zum Tatzeitpunkt eingeschaltet gewesen sein. Ausserdem muss der Einbruch bei der Polizei angezeigt werden und ein entsprechender Polizeirapport vorliegen.

Die «Anti-Einbruchsgarantie» gilt nur für Mary Kunden.



Wohnungswechsel

Wird die Wohnung gewechselt, so muss der Kunde innert 30 Tagen Adressänderung bekannt geben. Der Kunde muss ebenfalls die Wohnungsgrösse anpassen, falls dies zutrifft. Entsprechend der Änderungen wird der monatliche Betrag von Mary nach oben oder unten angepasst.

Leistet der Kunde dieser Verpflichtung nicht folge, so können im Schadenfall Kürzungen gemacht werden.



Änderung der Anzahl Personen im gleichen Haushalt

Ändert sich die Anzahl der Personen, so muss der Kunde innert 30 Tagen die Anzahl der im gleichen Haushalt lebenden Personen bekannt gegeben werden. Auch die Personalien müssen bei Änderungen gemeldet werden. Entsprechend der Änderungen wird der monatliche Betrag von Mary nach oben oder unten angepasst.

Leistet der Kunde dieser Verpflichtung nicht folge, so können im Schadenfall Kürzungen gemacht werden.

Zahlungsmodalitäten und Zahlungsverzug

Produkte von Mitipi können nur mit den angebotenen Zahlungsmethoden erworben werden. Der geschuldete Betrag wird jeweils monatlich voraus abgebucht. Der Kunde willigt ein, dass die Mitipi AG den vertraglich vereinbarten Betrag abbuchen darf. Kommt der Kunde beispielsweise aufgrund einer gesperrten oder abgelaufenen Kreditkarte in Verzug, so erhält der Kunde via E-Mail eine Erinnerung. Begleicht der Kunde den geschuldeten Betrag nicht innert 10 Tagen, so entfällt der Versicherungsschutz und wird erst wieder aktiviert, wenn der geschuldete Betrag bezahlt wurde. In diesem Fall hat ausserdem die Mitipi AG das einseitige sofortige Kündigungsrecht.

Allgemeine Bestimmungen

Sollte sich eine oder mehrere Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen für nichtig oder ungültig erweisen, tangiert dies die restlichen Bestimmungen nicht. Diese bleiben unverändert bestehen und behalten ihre Gültigkeit. Die nichtige(n) Bestimmung(en) ist (sind) durch möglichst gleichwertige, rechtmässige Bestimmungen zu ersetzen.